15 Unterschiede zwischen vietnamesische Touristen und ausländische Touristen

Viele Touristen haben gemerkt, dass es große Unterschiede zwischen vietnamesische Touristen und ausländische Touristen gibt. Nicht nur über persönlichen Eigenschaften sondern auch typisches Verhalten haben die  2 Gruppen zahlreichen Differenzen.

Bevor einer Reise
  1. Vorbereitungszeit: Die vietnamesiche Touristen bereiten vor einer kurzen Zeit vor der Reise. Die meisten plannen vor dem Urlaub zweis bis drei Wochen. Aber die ausländische Touristen haben vor ein bis sogar drei Monaten vor ihre Reise vor.
  2. Informationen über das Reiseziel: die Ausländer suchen immer ausführliche Informationen über nicht nur das Reiseziel sondern auch die Menschen, die Kultur und die Küche. Im Gegesatz dazu wissen die Vietnamesen, inbesondere die alte, nicht so viel über das Land. Oft sehen sie vielleicht die schöne Landschaften oder leckere Gerichte auf dem Fernsehen oder im Internet und dann entscheiden sie, dass sie nächstes Mal unbedingt dort besuchen.
  1. Das Gepäck: die meiste ausländische Touristen erstellt eine Liste voller Sachen, die sie für ihren Urlaub brauchen. Normaleweise sind sie die Kleidungen, Waschlappen, ein Hut, Kreditkarte, einiges Bargeld und eine kleine Tasche. Die Vietnamesen brauchen am meisten ein paar Anziehsachen, eine Tasche, Snacks, Geld und ein Smartphone.
Während einer Reise
  1. Essen: Die Vietnamesen möchten viele lokale Gerichte probieren, obwohl sie nicht so gut geschmeckt. Zum Beispiel wenn die vietnamesische Touristen nach Thailand kommen, möchten sie Pad Thai, Tom Yum oder Khao Niaow Ma Muang essen. Allerdings essen die Ausländer gerne ihre familiäre Speise wie Brot mit Käse, Milch, und Kartoffelnsuppe.
  1. Bargeld: Die Vietnamesen benutzt während einer Reise am meisten Bargeld, nicht viel Kreditkarte. Im Gegenteil bezahlen die ausländische Reisende gerne mit Kreditkarten, nur ein bisschen Bargeld.
  2. Trinken: Die vietnamesische Touristen lieben die Saft von Zuckerrohr oder Zitronen, Tee und kohlensäurehaltiges Wasser. Aber die Ausländer trinken während ihrer Reise oft Mineralwasser. Wenn sie nach Restaurant oder Bar, Pub dann probieren sie Wein oder Cocktails.
15 Unterschiede zwischen vietnamesische Touristen und ausländische Touristen
Die beliebteste Getränke der Vietnamesen im Sommer
  1. Buch lesen: Im Vergleich zu den Ausländer lesen die meiste Vietnamesen während des Urlaubs weniger sogar keine Bücher. Stattdessen spielen oder schauen sie die Nachrichten auf dem Handy und Tablett.
  2. Übernachten: Wo die Ausländer übernachten möchten muss groß, sauber, angenehm und ruhig sein, es sollte auch viele Bäume und frische Luft geben. Außerdem wäre es am besten, wenn das Hotel im Zentrum und in der Nähe von der Altstadt liegen könnte.Im Gegesatz hierzu übernachten die Vietnamesen gern im Zentrum, wo sie einfach einkaufen können. Das Hotel sollte gemütlich und luftig sein.
  1. Trinkgeld: Während viele vietnamesische Leute oft kein Trinkgeld im Hotel und auch im Restaurant geben, sind die auslädische Touristen anders. Sie geben sogar großzügig Trinkgeld.
  2. Einkaufen: Während des Urlaubs kaufen die Touristen vom Ausland nur die notwendigen Sachen und einige Souvernirs für ihre Freunde. Aber die Vietnamesen kaufen sehr viele und sogar das Geld für Shopping kann höher als das Ausgaben der ganzen Reise. Nicht nur das Essen sondern auch lokale traditionelle Waren möchten sie nach Hause mitbringen.
  3. Danke zu sagen: Höflichkeit wie wir sie in Deutschland kennen, ist bei den Einheimischen unbekannt. Keiner sagt „bitte“ und äußerst selten ist ein „danke“ zu hören. Mit diesen Floskeln hält sich in Vietnam niemand auf.
  4. Zu Fuß gehen: Die Ausländer reisen zu Fuß mehr als die Vietnamesen. Sie können rund um die Stadt gehen aber die Vietnamesen wollen mit dem Taxi fahren, wenn die Distanz über 3 km ist.
  5. Ruhe: Die Vietnamesen sprechen während der Reise oft lauter und mehr als die Ausländer. Daher viele Auslandreisende fühlen sich neben den vietnamesischen Touristen unwohl.
  6. Foto: Während des Urlaubs fotografieren die Vietnamesen sehr viel, nicht nur von den Landschaften oder ihren Familien und Freunden sondern auch vom Essen und Selfie. Allerdings machen die ausländischen Touristen am meisten nur ein paar Fotos von schönen Aussichten und ihren Freunden.
  7. Kultur des Landes: Wenn die ausländische Reisende nach irgendwo kommen, möchten sie auch die Menschen und die Kultur des Landes entdecken. Deshalb hören sie gern alle Informationen von dem Reiseführer. Aber die Vietnamesen haben wenig Wunsch, die traditionelle Kultur des Reisezieles zu wissen
15 Unterschiede zwischen vietnamesische Touristen und ausländische Touristen 01
Die ausländische Reisende hören alle Informationen über die Sehenswürdikeit zu

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *