Folkloristische Bilder Dong Ho: ein Beruf und ein Nationalerbe

(VOVworld) – Die folkloristischen Bilder Dong Ho sind eng mit den Vietnamesen verbunden, vor allem im Norden. Weil sie etwas mit dem Alltagsleben der Bewohner auf dem Land zu tun haben. Die Bilder dienen nicht nur als Dekoration für das Haus, sondern sind Moral-Lektionen für Menschen. 

 

„Die Hochzeit der Maus“, ein bekanntes Dong Ho-Bild. (Foto: donghotranh.com)

Dong Ho ist eigentlich der Name des Dorfes, woher diese Bilder stammen. Es liegt nördlich in der  Provinz Bac Ninh, etwa 30 Kilometer von Hanoi entfernt. Den Beruf zur Herstellung der Dong Ho-Bilder gibt es dort seit 400 Jahren. Gemeinsam mit den Hang Trong- und Kim Hoang-Bildern machen die Dong Ho-Bilder die Vielfältigkeit der folkloristischen Bilder Vietnams aus. Sie werden mit der Holzschnitt-Technik gemacht. Die Holzplatten werden von Generation zu Generation weitergeleitet. Die Werte der Dong Ho-Bilder liegen in Holzplatten, natürlichen Farben und Themen der Bilder. Dazu Kunsthandwerker Nguyen Dang Che:

„Die folkloristischen Bilder Dong Ho spiegeln das Alltagsleben, die Religion und alles im Leben der Bauern wider. Beispielsweise durch die Bilder „Hung dua“ und „Danh ghen“ mochten die Vorfahren Probleme in der Gesellschaft und auch Alltagsleben zeigen. Die Vorfahren hatten die Bilder nach ihrer Stimmung gemalt. Es gibt keine Autorennamen auf den Dong Ho-Bildern, weil alle folkloristisch sind. Die Themen sind sehr umfangreich.“

Im Bild „Hung dua“ handelt es sich um eine Alltagssituation: Ein Mann klettert auf eine Kokospalme, um Früchte zu pflücken. Die Frau steht unten und bereitet sich darauf vor, die Früchte mit ihrem Rock zu empfangen. Beim „ Danh ghen“ schlägt eine Frau eine andere aus Eifersucht. Die Dong Ho-Bilder beinhalten weitere Bedeutungen als eine Warnung vor Richtigkeit und Falschheit. Laut Maler Nguyen Dang Dung hat jedes Bild eine Geschichte.

„Die Ausländer kommen zu den Dong Ho-Ausstellungsräumen und interessieren sich vor allem um Die Geschichte wie das „Dam cuoi chuot“ oder „Die Hochzeit der Maus“. Das Bild beschreibt die feudalistische Gesellschaft. Im Leben gibt es eigentlich keine Hochzeit der Maus. Der Vorfahren zeigten durch die Figur der Maus die Armen in der feudalistischen Gesellschaft. Der Kater im Bild symbolisiert den Mandarin. Möchte die Maus heiraten, muss sie den Kater mit Geschenken bestechen.“

Jedes Dong Ho-Bild hat verschiedene Bedeutungen, je nach dem Gefühl der Zuschauer. In verschiedenen Phasen des Lebens mit unterschiedlichen Lebenserfahrungen fühlt man sich ein wenig anders. Das Bild „Lon ray“ oder „Schweine“ beschreibt eine Sau mit vielen Haarwirbeln und ihre Kinder drum herum. Das Bild zeigt eigentlich den Wohlstand, aber die Bauern sehen dies als ein Erfahrung bei der Auswahl einer Sau, sie soll viele Haarwirbel haben, so Luu Duy Dan, der Vizevorsitzende des Verbands für die Handwerksdörfer Vietnams:

„Dong Ho-Bilder sind eine Art folkloristisches Spiel der Vietnamesen. Alle Bilder zeigen die Kultur der Nation oder geben Hinweise. Bei der „Hochzeit der Maus“ beispielsweise muss eine Maus vorweg gehen und den großen Fisch an den Kater geben, um durchgehen zu dürfen. Das ist die Bedeutung des Lebens und das muss man erklären, ansonsten gibt es keine Bedeutung. Gemeinsam mit Farben und Figuren muss es eine literarische Sprache geben. So kann man die Bilder verstehen.“

Die Dong Ho-Bilder zeigen sehr klar die Geschicklichkeit und Weisheit der Vorfahren. Für ein Bild muss man fünf Holzplatten schneiden, jede für eine Farbe. Beim Abdrucken muss man dies auch fünf Mal mit fünf verschiedenen Holzplatten machen, jedes für eine Farbe. Nguyen Thi Hoa begeistert sich für die Dong Ho-Bilder:

„Ich mag Dong Ho-Bilder sehr. Sie sind sehr nah an den Vietnamesen. Alle wissen von Dong Ho-Bildern. Dong Ho- Bilder haben nicht nur schöne Figuren, Farben und Papiersorten, sondern sind ein folkloristischer Kulturzug. Dong Ho-Bilder sind ein Kulturerbe und auch eine folkloristische Kunst Vietnams.“

Dong Ho-Bilder beinhalten alle Werte der Geschichte, Kultur, Literatur und Kunst, die die Religion und das Leben der Menschen in Nordvietnam widerspiegeln. Mit all diesen Werten wurde der Beruf zur Herstellung der Dong Ho-Bilder gerade als nationales immaterielles Kulturerbe anerkannt. Hinter jedem Bild stecken Kultur, Erfahrung und Lebensmoral der Vietnamesen.

Lan Anh(http://vovworld.vn)

Minh Hang

Minh Hang

Hallo! Mein Name ist Minh Hang. Aus Leidenschaft mit dem Reisen möchte ich Ihnen so viele Reiseziele und Aktivitäten nicht nur in meinem Heimatland sondern auch in Südost Asien wie möglich vorstellen. Darüber hinaus werde ich meine persönliche Erfahrungen teilen, damit Sie gute Vorbereitung für Ihre eigene Reise haben. "Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon." Hoffentlich können Sie durch jede Fahrt Ihr Wissen verbreiten...
Minh Hang

Latest posts by Minh Hang (see all)

RSS
Follow by Email
Facebook
Facebook
Google+
Google+
http://www.reisennachvietnam.net/folkloristische-bilder-dong-ho-ein-beruf-und-ein-nationalerbe/
YouTube
YouTube
Pinterest
LinkedIn
Instagram

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *