Highlights Sehenswürdigkeiten von Vietnam

Vietnam reisen, Vietnam rundreisen, vietnam sehenswürdigkeiten

Vietnam besitzt die versteckte Schönheit. Es gibt unglaublich viel zu entdecken: Pagoden, Tempel, wunderschöne Natur, atemberaubende Strände, vielfältige Garküche und Altstädte. Im Folgende findest du die beste Sehenswürdigkeiten von Vietnam, die man entdecken sollte.

1. Nordvietnam

Hanoi

Hanoi ist die Hauptstadt von Vietnam und  die älteste der bestehenden Hauptstädten Südostasiens. In der Kolonialzeit errichteten die Franzosen südlich von Alt-Hanoi eine moderne Verwaltungsstadt, legten breite, rechtwinklig zueinander liegende, baumgesäumte Alleen mit Oper, Kirchen, öffentlichen Bauten und Luxusvillen an. Die große Teile der Stadt wurde zerstört, Seen und Kanäle zugeschüttet oder verkleinert; Zitadelle und Kaiserpaläste mussten ebenfalls weichen. Zur Zeit bewahrt Hanoi zahlreiche französische Architektur in interner Altstadt, zusätzlich historischer Sehenswürdigkeiten in mehr als 1000-Jahren-Geschichte. Hoan Kiem See, Literatur Tempel, Einsäulenpagode, Ho chi Minh Mausoleum, Altstadt Hanoi mit 36 Gassen, Long Bien Brücke, Dong Xuan Markt, Tran Quoc Pagode sind die bekannteste Sehenswürdigkeiten Hanois.

Highlights Sehenswürdigkeiten von Vietnam - hanoi

Ha Long Bucht

Sicherlich gilt Ha Long Bucht eine der berühmtesten Sehenswürdigkeiten von Vietnam. Mit verkarsteten Felsnadeln, Bergkegel und Zuckerhüte der über 3000 Kalksteininseln wurde Ha Long Bucht 1994 von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt. Eine Schifffahrt durch die Inselwelt gehört zu den Höhenpunkten Vietnams.

Highlights Sehenswürdigkeiten von Vietnam - Ha Long Bucht

Cat Ba

Die größte Insel des Nordens, nur wenige Seemeilen von der Ha Long Bucht entfernt, bietet  traumhafte Strände, schwimmende Dörfer und Cat Ba Nationalpark mit unglaublichen Vielfalt der Pflanzen – sowie Tierarten. Sie ist eine gute Auswahl nicht nur für Erholung und Entspannung, sondern auch für Liebhaber des Trekkings und Wanderns.

Mai Chau

Mai Chau hat zahlreiche kulturelle und landschaftliche Werte. Neben der einzigartigen Geltungen von Thai Minderheit findet man hier Dörfer von Dzao , Mong oder Muong Menschen. Insbesondere eignet sich Mai Chau für Naturliebhaber, wer die schönen Landschaften genießen will.

Highlights Sehenswürdigkeiten von Vietnam - Mai Chau

Ninh Binh

Knapp nur 100 km südlich von Hanoi ist Ninh Binh ein sehenswerter Ausgangspunkt für den Besuch der trockenen Ha Long Bucht. Wie in einem Traumbild ragen bizarre Zuckerhutberge, Dolomiten und Felskegel ansatzlos aus dem Grün der bis zum Horizont sich erstreckenden Reisfeldern dazwischen Flussfäule, Kanäle und Deiche, verwunschene Grotten, Tempel, Pagoden, Königsgräber und schmucke Landkirchen – in mancher Hinsicht sogar noch reizvoller als die „echte“ Ha Long-Bucht. In der Nähe sollte man auch den mächtigen Dom von Phat Diem, die Altstadt Hoa Lu oder Cuc Phuong Nationalpark entdecken.

Highlights Sehenswürdigkeiten von Vietnam - Ninh binh

Sa Pa

Die wunderschöne Reisterrassen in den Gebirgen, kühle Frischluft, atemberaubende Landschaften mit den riesigen Bergen, Hügel und besonders die ethnische Kultur der Bergvölker von Sa Pa machen den Besucher absolut überrascht. Trekking mit Augenschmaus und Homestay sind eine unvergessliche Erfahrung für die Touristen.

Highlights Sehenswürdigkeiten von Vietnam - Sapa

2. Zentralvietnam

Phong Nha – Ke Bang

Highlights Sehenswürdigkeiten von Vietnam - Phong Nha Ke Bang

Der Nationalpark Phong Nha Ke Bang liegt in der Provinz Quang Binh. 2003 wurde das 858 km² große Schutzgebiet als Weltnaturerbe von UNESCO erkennt. Es ist Teil eines der größten und mit 400 Mio. Jahren  auch ältesten Karstwaldgebiete Asiens und erstreckt sich bis an die laotische Grenze. Der Park bietet den Höhlenenthusiasten die Möglichkeit, ihre Träume wahr werden zu lassen. Die Hauptattraktionen in Phong Nha – Ke Bang sind: Phong Nha Höhle, Tien Son Höhle, Thien Duong Höhle (Paradieshöhle) und die seit 2014 berühmte Son Doong – ein der größten Höhlensysteme der Welt, die aus mindestens 150 einzelnen Höhlen mit Seen, Flüssen und einem eigenen Dschungel besteht.

Hue

Seit die UNESCO 1993 Paläste und Königsgräber von Hue in die Welterbeliste aufgenommen hat, besuchen immer mehr Touristen, um die einzigartige Architekturen der Nguyen-Dynastie zu besichtigen. Obwohl es jedes Jahr sehr viel regnet, damit die Gemäuer und Gemüter heftig bewahrt sich Hue die den Charme der alten Hauptstadt von Vietnam.

Highlights Sehenswürdigkeiten von Vietnam - Hue

Da Nang

Beim 44. APEC-Gipfel 2012 wurde Da Nang als eine der 20. saubersten Stadt der Welt anerkannt. Da Nang liegt nördlich 30 km von Hoi An Altstadt und ist die 4. größte Stadt Vietnams. Von hier können die Touristen in zahlreichen UNESCO-Weltkulturerbe von Vietnam wie Hue Altstadt, My Son Heiligtum, Phong Nha – Ke Bang Nationalpark entdeckten. Auf einer Reise nach Da Nang genießt man die frische Luft, strahlende Sonne und atemberaubende Strände. Ansonsten kann man traditionelle Gerichte probieren und die vielseitige Kultur Zentralvietnams erfahren.

Hoi An

Highlights Sehenswürdigkeiten von Vietnam - Hoi An

Die romantischen Gassen, die idyllische Lage, die friedliche, intime Atmosphäre und die freundlichen Menschen haben Hoi An in der letzten Zeit freilich bald zum bekanntesten Travellerziel Vietnams werden lassen. Wer Hoi An nicht gesehen hat, heißt es, hat Vietnam nicht gesehen. In den restaurierten Häusern findet man Cafes, Guesthouses, Souvenirshops, Schneider, Banken oder Galerien. Die Touristen können mit dem Fahrrad rund um die Stadt ausfahren, weil die Umgebung von Hoi An ist wunderschön: Reisfelder, Flüsse, Lagunen, Strände, Pagoden, usw. Man könnte tagelang rumfahren.

My Son

Die Ruinen der Tempelstadt My Son, das seit 1999 von UNESCO als Weltkulturerbe gelistet, liegt in der Provinz Quang Nam, 45 km weit von der Altstadt Hoi An. Diese Cham-Stadt bietet 70 einzigartige Architekturen, die heutzutage nur noch 20 erhalten sind, von Tempeln mit hohen kulturellen und historischen Werten wie Angkor Wat in Kambodscha oder Borobudur in Indonesia.

Quy Nhon

Quy Nhon, die ehemals eine der vier großen Marinebasen der Amerikaner während des Krieges in Vietnam war, ist die Provinzhauptstadt von Binh Dinh, wo berühmt für die Kampfkunst ist. Historisch gesehen war Quy Nhon eine Stadt, die hauptsächlich vom Fischfang und der Landwirtschaft lebte. Allerdings in den letzten Jahren Qui Nhon befördert sich in Richtung des Tourismus und der Dienste wegen  ihrer Stärke von einer wunderschönen Küstenstadt Zentralvietnams.

Tuy Hoa

Die Provinzhauptstadt am Da-Rang-Fluss, dem längsten und wasserreichsten der Zentralküste, ist eine freundliche Metropole des Zuckerrohrs und der Kokosnüsse. In Tuy Hoa gibt es mehrere geschichtliche, kulturelle Denkmalen, authentische Strände und schöne Landschaften. Insbesondere kostet eine Reise nach Tuy Hoa sehr günstig.

Nha Trang

Seit langer Zeit ist Nha Trang für ausländische Touristen ein berühmtes Reiseziel in Vietnam. Mit blauem Meer, traumhaften Stränden, schönen Inseln und gutem Wetter ganzes Jahres kann man hier ein richtiger Badeurlaub genießen. Mud Bath, Massage, Bar und Clubs, schöne Hühner und andere Aktivitäten, was man sich vorstellen kann, kann man in Nha Trang finden.

Highlights Sehenswürdigkeiten von Vietnam - Nha Trang

Zentrales Hochland

Ungleich dem Bergland des Nordens besteht das Zentrale Hochland weniger aus Bergen und Wäldern (auch wenn Höhen von immerhin 2600 m erreicht werden). Das ist die größte Kaffee-Region von Vietnam und der 2. größter Kaffeeproduzent der Welt nach Brasilien. Auch Tee, Pfeffer, Kautschuk, Forstwirtschaft und Rinderzucht werfen Exportgewinne ab. Hier leben auch viele Minderheiten wie Jarai, Ede, Bahnar, Sedang, Kohor, Mong, die viel Wert zu der Kultur Vietnams beitragen. Da Lat – Bien Ho (T’nung See), Gong Aufführung, Kaffee-Kultur in Buon Ma Thuat, Mang Den Ökotourismus, Yok Don Nationalpark und Cat Tien Nationalpark sind die Hauptattraktionen von dem Zentralen Hochland.

Highlights Sehenswürdigkeiten von Vietnam - Zentrales Hochland

Da Lat

Das alte, kolonialfranzösiche Da Lat hat jedoch seinen eigenen Charme, und ist anders als alle anderen Vietnams Städte. Das kühle Klima, französische Kultur, Kaffeehäuser, Künstlertreffs, Blumengärten und die Landschaft, alle haben sehr wohl ihren Reiz. Die romantische Stadt auf dem Hochland ist ein beliebtes Ziel für Paare, Hochzeit und für jemanden, die aus der Hitze im Sommer entkommen möchte. Deshalb lobt man Da Lat als Kleines Paris“, „Disneyland“, „Stadt des ewigen Frühlings“ oder „Stadt der Künstler“.

3. SüdvietnamHighlights Sehenswürdigkeiten von Vietnam - Da Lat

Sai Gon

Sai Gon oder Ho Chi Minh Stadt ist die größte Stadt und das wichtigste Wirtschaftszentrum von Vietnam.
Aus diesem Grund entwickelt sich Sai Gon unglaublich schnell und niemand kann wissen richtig, wie viele Einwohner gibt es dort. In Sai Gon  sind die Straßen Bui Vien, De Tham, Pham Ngu Lao im Bezirk 1 sehr bekannt, weil viele Ausländer sich nachts hier versammeln, um ein Bier zu trinken. Die berühmteste Sehenswürdigkeiten in Sai Gon sind: Reunification Palace, War Remnants Museum, das Rathaus, Moscheen, Notre-Dame Kathedrale, Ben Thanh Markt und Cu Chi Tunnel. Ein guter Punkt ist, dass man einfach eine Tour von Sai Gon nach vielen Reisezielen in Zentralvietnam anfangen können: wie Mekong Delta Tour oder Von Saigon nach Koh Rong Samloem, unberührter Insel in Kambodscha.

Highlights Sehenswürdigkeiten von Vietnam - Sai Gon

Mui Ne

Mui Ne ist ein der beliebtesten Reiseziele beim Reisen nach Vietnam. Viel zu tun gibt es nicht in Mui Ne. Dieser Ort aber lockt eine große Zahl der Touristen danke seinem atemberaubenden Strand, blauen Meer und erstaunlichen Sanddünen. Mui Ne gilt als die Sahara-Wüste von Vietnam und ist ein ideales Ziel für den Vietnam Badeurlaub.

Highlights Sehenswürdigkeiten von Vietnam - Mui Ne

Mekong Delta

Gemächlich fließt der Fluss Mekong über rund 4600 km durch Südwestchina, Birma, Thailand, Laos, Kambodscha und Vietnam. In Vietnam spaltet er sich in 2 Flüssen: Tien Giang (Oberen Fluss) und Hau Giang (Unteren Fluss). Wegen seiner vielen Flussarme nennen die Vietnamesen das Gebiet Cuu Long (neun Drachen). Mit 40,000 km² fast so groß wie die Schweiz, bietet es nahezu 23 Millionen Menschen – fast 1/4 der Gesamtbevölkerung Vietnams – eine Heimat. Für eine Mekong Delta Tour besuchen die Touristen die Obstgärten, traditionelle Dörfer und den schwimmenden Markt Cai Rang, genießen die besten Früchten der Region und schauen die Musik-Aufführung der Einheimischen.

Highlights Sehenswürdigkeiten von Vietnam - Mekong Delta

Phu Quoc

Phu Quoc ist die größte Insel von Vietnam. Mit weißem Sand, grünem Hügel, Palmen, warmem und sauberem Wasser und frischer Luft wird Phu Quoc in den letzten Jahren ein der beliebtesten Reiseziele Vietnam. Hier hat man nicht zu viel zu tun, gilt aber Phu Quoc als einen idealen Ort für einen Badeurlaub.

Highlights Sehenswürdigkeiten von Vietnam - Phu Quoc

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *