Wo ist Vietnam? – Allgemeine Infos über Vietnam sollte man wissen.

Vietnam ist ein Land in Südosasien und grenzt an Laos, Kambodscha und China. Die Hauptstadt von Vietnam ist Hanoi, aber die größte Städt ist Ho Chi Minh Stadt (früher Sai Gon), die auch bekannteste Reiseziele für ausländische Touristen sind. Das S-förmige Land bietet nicht nur traumhafte Strände und wunderschöne Landschaften sondern auch vielseitige Kultur und einzigartige Küche, dass man mehrere Jahre in Vietnam wohnen muss, um tief zu verstehen.

Wo ist Vietnam – Allgemeine Infos über Vietnam sollte man wissen.

Geographie

Vietnam hat eine Fläche fast genauso wie Deutschland *(331,210 km² und 357,376 km²). Drei Viertel der Fläche von Vietnam ist gebirgig aber die meisten Berge haben niedrige Höhe. Die Nord-Süd-Ausdehnung beträgt etwa 1650 km, die Ost-West-Breite bis zu 600 km, während die schmalste Stelle in Zentralvietnam nur 50 km breit ist. Mit einer Küstenlinie von 3260 km lang und tropischem Klima gehört Vietnam zu der besten Zielen für einen Badeurlaub.

Klima

Das Klima Vietnams unterscheidet sich in 2 Teilen: subtropisches Klima in Nordvietnam und tropisches Klima in Südvietnam.

In der nördlichen Region gibt es 4 Jahreszeiten: Frühling mit Sprühregen, Sommer mit heftigem Sonnenschein, Hebst mit kühlem Wetter und Winter mit kalter Winde. Die durchschnittliche Temperaturen sind im Sommer circa 30 Grad, während sie im Winter nur 20 Grad gefallen. Allerdings in manchen Tagen können die Temperaturen stärk erreichen (fast 40 Grad im Sommer) oder deutlich sinken (unter 10 Grad im Winter).

In Südvietnam gibt es nur gibt es 2 Jahreseszeiten: die Regenzeit von April, Mai bis Ende Oktober und die Trockenzeit von November bis März. Im Sommer bzw. der Trockenzeit gibt es viel Sonne aber auch viel Niederschlag, am heißten über 38°C. In der Regenzeit ist es kühler, sogar unter 20 grad.

Die detailierte Informationen über das Klima bzw. die beste Reisezeit aller Regionen in Vietnam findest du hier.

Tierwelt

Vietnam besitzt eine arrtenreiche Tierwelt, die allerdings durch die progressive Zerstörng der Wälder und Jagdfrevel gedroht ist. Hier leben insgesamt nur mehr 200 Tiger und circa 60 Asiatische Elefanten, deren Überleben skeptisch ist. Viele seltene Tieren umfassen Krokodile, Primaten, Raubtiere, Paarhufer, Fasanenartige, Eulen und Nashornvögel, um ein paar wenig zu nennen.

Wo ist Vietnam – Allgemeine Infos über Vietnam sollte man wissen 01

Bevölkerung

Die Bevölkerungszahl Vietnams ist laut der aktuellen Schätzung über 95 Millionen, gehört zu den 14. Bevölkerungsreichsten Ländern der Welt.

Vietnam hat eine junge Bevölkerung: das Durchschnittsalter ist 30,8 und über 40% der Menschen sind unter 24 Jahre alt, nur fast 5.8% über 65 Jahre alt.

Während die vietnamesische Bevölkerung von westlichen Betrachtern als beständig jung erkannt wird, neigt Vietnam dazu, dass die Bevölkerung in eine Phase der Alterung eingegangen ist. Der Großteil der Bevölkerung lebt in den einwohnerstarkeren Gebieten der Deltas von Rotem Fluss und Mekong Fluss.

Sprache

Die Muttersprache der Vietnamesen ist Vietnamesisch. Geschrieben wird die vietnamesische Sprache seit 1945 in einer eigenen, lateinbasierten Schrift, aber viele Bedeutungen von den Chinesen und Franzosen beeinflusst werden.

Detailierte Informationen über vietnamesische Sprache findest du hier

Religion

Die große Mehrzahl der Vietnamesen bekennt sich zu keinem Glauben. Laut einer Studie 2004 gehen ca. 20 Millionen Buddhisten und 6 Millionen Katholiken aus. Andere Religionen von den Vietnamesen sind Cao Dai (2 Mio.), Protestantismus (1 Mio.).

Die Religiosität ist zumeist eine historisch gewachsene Mischung mit vielen Aspekten unterschiedlicher religiöser Ursprünge. Es ist für Vietnamesen nicht unüblich, regelmäßig buddhistische Pagoden zu besuchen und ihre Ahnen zu verehren.

Politische Situation

Vietnam ist ein Einparteienstaat, in welchem die Kommunistische Partei Vietnams die Einheitspartei konstituiert. Vietnam wird hauptsächlich von einem Kollegium aus drei Personen geführt: Generalsekretär der KPV, Premierminister und Staatspräsident.

Obwohl Vietnam ein Schwellenland und die Armut in manchen Gegenden deutlich zu sehen ist, sieht man hier kein Gewalt, keinen Bürgerkrieg und Terrorist. Die Reisende können sicher unterwegs sein.

Außerdem sind die Vietnamesen sehr freundlich und hilfbereitschaft. Hier gibt es auch selten Kriminalität gegen Touristen.

Wirtschaft

Nach der Wirtschaftserneuerung (Doi Moi)im Jahr 1986 verändert sich die Wirtschaft Vietnams total anders. Viele ausländische Unternehmen wurden erlaubt, in Vietnam zu investieren. Seit die U.S.A 1993 ihre Wirtschaftsblockade aufhoben, flossen zahlreiche äuslndische Investitionen und Finanzhilfe in das Land, dass die Wirtschaftsleistung circa 10% pro Jahr stieg. In den letzten Jahren geht diese Zahl zurück, ist aber noch eine traumhaft Figur für ein Schwellenland mit  6.21% (2016).

Kultur

Die vietnamesische Kultur besteht aus drei Hauptfaktoren: traditionelle Kultur Vietnams, Einflüssen aus chinesischer Kultur und westliche Elemente durch 2 Kriege gegen Frankreich und die U.S.A. Ansonsten leben in Vietnam insgesamt 54 Minderheiten und viele Ausländer. Deswegen gilt die derzeitige Kultur Vietnams als sehr interessant für Touristen.

Küche

Aufgrund der verschiedenen kulturellen Einflüsse gilt Vietnam Küche als sehr vielseitig. Jede Region hat ihre typische Speisen. Die Urlauber werden zahlreiche gesunde Gerichte genießen und danach zuhause nachkochen wollen. Die bekannteste Spezialitäten von Vietnam sind: Pho, Bun Cha, Nem Ran, Banh Mi, usw.

Mehrere traditionelle vietnamesische Gerichten findest du hier

Lebenskosten

In Vietnam lebt man sehr günstig, denn die Preise sind absolut nicht mit denen in Europa oder den USA zu vergleichen. Für jede Mahlzeit sollt man ab 1€ bezahlen, eine Wohnung außer des Zentrum kostet circa 100€ pro Person, ein T-Shirt oder eine Jeans bekommt man ab 10€.

Preise nützlicher Dingen für eine Reise

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *