Reiseziele

Keo Pagode – das Nationals spezielle Monument

Die 400-jährige Pagode, eine der schönsten Pagoden im Norden Vietnams gilt als ein interessantes Reiseziel für die in- und ausländischen Reisenden beim Besuch nach Thai Binh Provinz. Zurzeit zieht Keo Pagode die Touristen mit ihren alten und einzigartigen Eigenschaften an.

Keo Pagode befindet sich im Duy Nhat Gemeinde, Vu Thu Bezirk, Thai Binh Provinz. Der Bau dieser berühmten Pagode wurde im Jahr 1630 begonnen und 1632 nach dem architektonischen Stil von Le Dynastie abgeschlossen.

Architektur

Keo Pagode gilt als ein der wenigen alten Pagoden in Vietnam, die fast alte Architektir erhält.

Besuchen diese Pagode sieht man zuerst den Pagodevorplatz, der von Dachziegel gedeckt und von einer großen Eisenholzsäule unterstützt ist. Vor dem Platz ist das grüne Gras und die Reihen von Arecapalme. Entlang des Korridor sieht man zwei alte Steintafel, auf denen die historische Baugeschichte des Gebäudes graviert wurde.

Keo Pagode – das Nationals spezielle Monument - Foto im Internet
Keo Pagode – das Nationals spezielle Monument – Foto im Internet

Auf dem Steintafel in der Pagode steht, dass die gesammte Fläche von dieser Anlage ca 58.000 m2 ist, die aus mehreren Häusern besteht. Frühe gab es insgesammt unterschiedliche Architekturstile. Allerdings existieren heutzutage noch 17 von ihnen einschließlich 128 Räume, die von einem einzigartigen Stil inspiriert wurde.

Die beiden Seiten sind die Korridore, die zu dem Gottesdienstraum führen. Dieser Korridor ist auch mit Dachziegel gedeckt und von Eisenholzsäulen unterstützt. Deswegen ist die Landschaft der Pagode sehr beeindruckend. Die asphaltierte Straße führt Sie zu Raum, in dem man Buddha, Holy Organisation und Kirchtürme betet.

Keo Pagode – das Nationals spezielle Monument - Foto im Internet
Keo Pagode – das Nationals spezielle Monument – Foto im Internet

Die Räume sind nähe voneinander, auf dem Zigeldach gravierte man viele Muster, die wie den Stil der „Karpfen-Drachen“ aussehen.

Mir der Architektur von ca 100 Elefantkopfen gehört der Glockerturm in Keo Pagode zu den wertvollen architektonischen Erbes von Vietnam. Die Tür mit gravierten Drachen handeln sich um am einzigartigsten in dem ganzen Land. Darüber hinaus gibt es hier hunderte französische Statue und Möbel aus Le Dynastie. Keo-Pagode ist dabei ein Kunstmuseum für frühe siebzehnte Jahrhundert, mit vielen einzigartigen Meisterwerken.

Neben der antiken Architektur erhält Keo Pagoda viele der ältesten Statuen.

Die Hauptmateriale für den Bau des Gebäude sind Holz, Ziegel und Stein. Durch viele Höhen und Tiefen, Ereignisse besitzt die Pagode immer noch die alte Schönheit.

Keo Pagode – das Nationals spezielle Monument - Foto im Internet
Keo Pagode – das Nationals spezielle Monument – Foto im Internet

Obwohl es schon 400 Jahre vorbei ist, bleiben noch die architektonischen Eigenschaften von Le Dynastie. Dank der historischen und kulturellen Werte wurde Keo pagode als „national spezielle Monument“ anerkannt.

Jedes Jahr feien die lokale Menschen am vierten Januar oder dreizehnten, vierzehnten, fünfzehnten September nach dem Mondkalender das Dorffest.

Duong Viet
Erreichbar
Stichworte

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button
Close