Reiseziele

Reisen in der Ly Son Insel – Quang Ngai Provinz

Wenn Sie nach Vietnam reisen, lohnt es sich, nach Ly Son in der Provinz Quang Ngai eine Reise zu machen. Im Gegensatz zu letzen Reise, in diesem Mal zur Ly Son Insel hatte ich “ohne Plan” sowie überhaupt  keine Vorbereitung dafür, außer dem  Kaufen der  Fahrkarte von Saigon nach Quang Ngai.

Ly Son- Insel der primitiven Schönheit
Ly Son- Insel der primitiven Schönheit

Die Fahrt von Saigon nach Quang Ngai dauerte etwa 17-18 Stunden. Um  12h20 fuhr Mein Zug von  Quang Ngai Station an, dann war ich  um 4:30 Uhr  in Saigon am nächsten Tag.

Nächst wählte ich den My Khe Strand als das erste Ziel, weil das Meeresstrand hier relativ lang ist und es nicht so viele Touristen gibt. Darüber hinaus enthält das Meer  noch nicht viel Müll.  Am Abend  lud ich meine Freunde zur Übernachtung am My Khe Strand ein,  um Meeresfrüchte zu essen, Lagerfeuer zu machen. Bis Mittenacht gingen wir erst schlafen.

Ly Son Insel- Geschenk der Natur
Ly Son Insel- Geschenk der Natur

Am nächsten Morgen holte ich den Bus ab und um 5:30 stand ich am Sa Ky Hafen an, um Fahrkarte zur Ly Son Insel kaufen, die um 6:30 verkauft ist, 115.000d kostet. Der Zug fuhr um 08.00 ab. Das Schiff Ly Sons war ziemlich voll, nicht nur Touristen sorndern auch Fischer. Nach einer Stunde war ich auf der Insel. Der erste Eindruck, als ich auf die Insel ankam, war das beschäftigte Leben der Fischer hier, einige Menschen strickten Fischernetze. Mittlerweile nahmen andere Fische aus dem Netz, erhielten die Ware. Am frühen Morgen war dort sehr belebt.

Sonnenuntergang in der Ly Son Insel
Sonnenuntergang in der Ly Son Insel

Unsere Gruppe vorbereitete nicht oder bezogen keine Informationen vor der Reise. Deswegen mussten wir über Essen, Aufenthalt diskutieren. Während des Gespräches sagte eine Fremde (Herr Loi) “Wo wohnen  Sie? Es ist kostenlos bei mir” hörte ich dieses bis zweimal um verstehen zu können, weil er Dialekt sprach. Eigentlich müssten wir sein Dreirad mieten zur Besichtigung die Insel, wenn wir bei ihm wohnen möchten. Der Preis für 6 Personen war 600.000d. Wir konnten in seinem Haus essen und bezahlten gerade nach jeder Mahlzeit. So war alles in Ordnung.

Das Meereswasser ist ganz klar und sauber
Das Meereswasser ist ganz klar und sauber

Nachdem wir Gepäcke unterbracht hatten, brach er uns zum To Vo Tor und Duc Tempel mit. Das Meereswasser am To Vo ist ganz klar und sauber.  Nach dem  Besichtigung der Landschaften, Fotografie, gingen wir unter brennender Sonne im Sommer  am Meer zu schwimmen. Nach mehr als einer Stunde rief Herr Loi uns. Aber wir möchten noch nicht das Meer verlassen sondern mehr schwimmen, weil das Wasser dort zu kühl und sauber war.

Nachdem wir fotografiert hatten, gingen wir zum Essen. Unser Mittagsessen war sehr lecker. Ich wusste wenig über die Kosten aber der Fischpreise hier ist nach der Meinung von anderen relativ günstig.

schwimmen in der Ly Son Insel
schwimmen in der Ly Son Insel

Das nächste Ziel war der  Hang Tempel ( Höhle Tempel) und Vulkan Thoi Loi. Hang Tempel wurde lange Zeit in der Höhle mit einer Fläche von 500 m2 gebildet. Hier werden viele Wassergötter und Buddha verehert. Vor dem Eingang der Höhle steht einige sehr größe Bang Baum, der nach Auffassung von Herrn Loi 400 Jahre alt ist. Die Fahrt geht weiter zum Thoi Loi Vulkan. Das Weg auf den Berg wurde aus dem Beton gebildet. So war es uns leicht zu gehen. Entlang dem Weg erscheinen viele schöne Sehenswürdigkeiten fotografieren zu machen.

der einzigartige Hang Tempel
der einzigartige Hang Tempel

So nach dem ziemlich langen Zeit kam die Gruppe am Süßwassersee an. Es wurde mir gesagt,  hier befindet sich die Spitze des Vulkans, die aus Tausenden von Jahren erschien, jetzt ist sie nicht mehr aktiv. Deswegen  sollten Süßwasserseen für die Bewässerung der Bewöhners hier gebaut werden. Nach der Bergtour brach Herr Loi uns am Meer in der Nähe davon zum schwimmen mit. Ich miete eine Taucherbrille  um die Korallen anzuschauen .

An diesem Tag,  unglücklich ging ich barfuß. Es gibt keine Sand sondern Korallen im Meer, so kriegte ich Kämpfe bis zweimal während   KorallenriffBesichtigung. aber im Gegenzug dazu konnte ich Korallen, die lebhaften Farben und schönen Formen betrachten. Wir tauchten  im  einem   tiefen Loch,  schauten die schwimmede Fische durch hinreißend schöne  farbenprächtige Korallenriffe an. Ich wünsche mir, dass  ein bisschen länger Luft holen zu konnten, um sie länger zu sehen.

Am nächten Tag verließen wir die Insel. Tschüss Herr Loi, Ly Son Insel und auf Wiedersehen.

Photos: Internet

Asiatica Reisen Team

Duong Viet
Erreichbar
Stichworte

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button
Close