Reiseziele

Reisen nach Hue- Eine Rückkehr zu dem Mutterland

Hue Stadt befindet sich in der Thua Thien- Hue Provinz, die im Südzentral Vietnams liegt. Immer gilt sie als eine der Lieblingsreisenort für beide inländische und ausländische Touristen. Wenn man über Hue spricht, denkt man normalerweise an der Traumlichkeit, dem ruhigen Moment und etwas Bekanntes. Eine Reise nach Hue muss man überhaupt nichts mal darüber überlegen, wo man besuchen können oder wo man die schöne Sehenswürdigkeiten genießen können. Mit dem „Xich Lo“ (Perdicabs) können die Touristen die alte Hauptstadt einfach entdecken und viele interssante Informationen sammeln.

Entdecken Hue mit dem "Xich lo"
Entdecken Hue mit dem “Xich lo”

Wenn nach Hue reist, muss man unbedingt die folgenden berühmten Reisenorten besuchen. Zuerst sollte man Thien Mu Pagode das Wahrzeichen der alten Hauptstadt besuchen. Die Legende erzählt, dass  man nachts auf dem Hügel am Huong Fluss (Parfümfluss) eine alte Frau fand, die ein langes, rotes Kleid und grüne Hosen trug und behauptete, dass dieser Ort einer Gottheit gehört. Sie verlangte, dass im Namen dieser Gottheit eine Pagode gebaut werden müsse, woraufhin sie in einer Wolke verschwand. diesem Tage wird das Bauwerk „Die Pagode der alten Himmelsgöttin“ oder „Pagode der himmlischen Frau“ genannt.

Thien Mu Pagode-Pagode der himmlischen Frau
Thien Mu Pagode-Pagode der himmlischen Frau

Darüber hinaus ist die Zitadelle auch eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten von Hue. Die Zitadelle war  ein Staat in der Stadt, mit Tempeln, Beamtenwohnungen, Ziergärten, breiten und schattigen Straßen. Die typischen Zeichen der Zitadelle besteht aus Ngo-Mon-Tor (Mittagstor)- das Haupttor zur Kaiserstadt in der Vergangenheit, Thai Hoa Palast– Palast der höchsten Harmonie, Can Chanh Emfangshalle, dynatische Urnen (Cuu Dinh), die Verbotene Purpur-Stadt (Tu Cam Thanh).

Zitadelle- eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten von Hue
Zitadelle- eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten von Hue

Zu den wichtigsten religiösen Orten von Vietnam erzählt Nam Giao– der Tempel des Himmels. Neben den sogenannten berühmten Reisenziele bietet Hue viele andere schöne Sehenswürdigkeiten z.B: Tinh Tam See, Thai Binh Pavillon, Duyet Thi Theater (Duyet Thi Duong), Grab von Dong Khanh Kaiser, Grab von Tu Duc Kaiser- Khiem Pagode, Grab von Khai Dinh Kaiser- die Vergoldete Bronzekaiserstatue, Stelenpavillon, Vu Khiem Tor, Teehaus am Luu Khiem See, Minh Khiem Theater, Luong Khien Tempel (Dien Luong Khien), der Ehrenhof, die achteckige Stelenpavillon und Minh Thanh Tempel. 

Ngo-Mon-Tor - der Mittagstor
Ngo-Mon-Tor – der Mittagstor

 

Zum Essen bietet Hue die Vielfal der leckeren Spezialitäten an.  An erster Stelle steht Com Hen (Reis mit gekochten kleinen Miesmuscheln), dann Banh Canh Ba Doi (Ba Doi Nudeln), Che Hem (süße Suppe in kleinen Ecken), Vegetarier Hues, Bun Bo Hue (Nudeln mit gekochtem Rinnfleisch Hues), Bun Thit Nuong (Nudeln mit gebackten Schweinefleisch), einige spezielle Kuchenarten Hues, Banh Chung Nhat Le (Nhat Le Reiskuchen), Nem lui (Schweinefleisch) usw.

Com Hen (Reis mit gekochten kleinen Miesmuscheln)
Com Hen (Reis mit gekochten kleinen Miesmuscheln)

Wegen dem historischen Kulturwert und der tausendjährigen Geschichte wurde Hue 1993 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Aufgrund der vielfältigen Reisezielen in Hue, es lohnt sich, einmal hierher kommen und entdecken!

 

Photos: internet

Asiatica Reisen Team

 

 

 

 

 

Duong Viet
Erreichbar
Stichworte

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button
Close